Montag, 20. März 2017

Internationaler Tag des Glücks - brauchen wir solche Tage?


Heute Morgen habe ich so ein ähnliches Glücksschweinchen von einer Autorenfreundin geschickt bekommen.

Ich freute mich, doch dann kam mir echt der Gedanke:
Brauchen wir solche Internationale Tage?


Ehrlich?

Ich brauche sie nicht.

Denn Glück brauchen wir jeden Tag.
Jeder von uns.

Glück bedeutet für den einen eine gesunde, glückliche Familie,
für den anderen Freundschaft, oder Glück in der Beziehung,


oder Glück im Beruf, oder Glück gesund zu sein, morgens die Sonne scheinen zu sehen ...
Es gibt so vieles.

Was bedeutet es für euch?

Für mich bedeutet GLÜCK und zwar als oberste Priorität, meine beiden Kinder 💓💓...



Kinder auf der ganzen Welt, die lachen und in Frieden aufwachsen ...


einen Partner an der Seite, den ich nicht habe, aber man soll ja immer positiv denken 😉...



die Natur, die uns jeden Tag offenbart in ihrer Vielfältigkeit, die Blumen, die Tiere ...


springen und tanzen ...


Kinder, die glücklich sind und frei sich entfalten können ...


Frieden auf der ganzen Welt, ohne Kriege ...


die Welt entdecken, auf Reisen gehen, andere Kulturen kennen lernen ...


laufen können ...



gesund sein oder werden ...


Ich kann weder springen, noch tanzen, weder weit laufen eher nur noch kriechen, kaum verreisen, gesund werde ich mit der MS auch nicht mehr, ich bin oft einsam ...

ABER ...

ich sehe die Natur um mich herum, erfreue mich an den ersten Blumen in diesem Jahr, meine Kinder aufwachsen zu sehen und von ihnen gesagt bekommen "Ich hab dich lieb" ...

... das ist das schönste Glück auf dieser Erde!
Es wärmt meine Seele und lässt mich ausharren, gibt mir Kraft in dunklen Stunden.

Ich wünsche euch GLÜCK
von ganzen Herzen
Eure