Montag, 5. Dezember 2016

Wer ist hier denn die Rabenmutter? Ich sage: Rabenkinder

Der Montagmorgen fängt gleich gut an. 
https://de.pinterest.com/pin/515099276116114058/

Eine befreundete Kollegin wird mein Manuskript zu meinem zweiten Roman
zehn Seiten Probe lektorieren. 
Das Zweite Gute an diesem trüben Wochenstart ist folgender Blog,
 den ich euch unbedingt vorstellen muss:

Auf diesem Blog habe ich mich doch gleich wieder gefunden, 
denn es gibt noch mehr Rabenmütter wie mich 😀LACH

Viele wissen, dass ich seit sechszehn Jahren alleine mit meinen Kindern bin ...
 Huch, wie die Zeit vergeht.

Als sie klein waren, gab es diese gewissen Momente, da hätte ich gerne den Koffer gepackt, mich an einen Strand auf Mauritius gewünscht, mit einem Cocktail in der Hand auf den Bahamas ... 🙋

https://pixabay.com/de/strand-getr%C3%A4nke-karibik-cocktail-84533/
... ach nee, was tat ich stattdessen als Rabenmutter, die solche fürchterlichen Gedanken hatte?

Ich war Köchin, Taxifahrerin, Managerin, Haushaltshilfe, Putzfrau, Trösterin, Abwehrspielerin, Boxerin, Übersetzerin, Betreuerin, Bankangestellte, Anwaltsgehilfin, Bügelfrau, Schulsekretärin und zu guter letzt, Überlebenskünstlerin.
Trotz Schübe bin ich in Urlaub mit den zwei Lieben gefahren, habe sie bespaßt, Streit geschlichtet, gekocht, geputzt auch dort ... 
und seit sechs Jahren noch mannlos (um als Rabenmutter nach dem Tod ihres Vaters kein Fremden ins Haus zu lassen 😕
UND
was passiert jetzt?!!!😝

Mama, suche dir doch einen Mann, dann bist du nicht mehr so alleine,
denn ...
wir sind jetzt groß und leben unser eigenes Leben,
wir können dich nicht mehr so oft besuchen (meine Tochter ist ausgezogen),
du musst alleine in Urlaub fahren nächstes Jahr (mein Sohn ist 17),
ich habe keine Zeit für dich,
aber du musst weiterhin 24-Stunden erreichbar sein ...

UND
was sage ich?!!!

Rabenkinder!!!💓💓😜😀

Herzlichst
Eure Caro


Spaß muss sein 👭👬💕😉