Montag, 24. Oktober 2016

Paraffinbad bei MS ... oder zeigt her eure Hände!

Zurzeit befinde ich mich in der Selzer-Klinik im Schwarzwald.
Auf meinem Behandlungsplan steht zweimal die Woche °Paraffinbad°!

Vor zwei Wochen kannte ich diese "ergotherapeutische" Behandlung noch nicht, nur meine Freundin in Wien meinte, als sie meine Hände sah: "Ein Paraffinbad täte dir gut!"
Hm, wie bitte - was ist ein Paraffinbad?

Das werde ich euch heute erklären, denn ...
... bei der Behandlung von MS und zwar bei den Symptomen von Muskelschmerzen, Versteifungen und Entzündungen von Gelenken, aber auch bei Rheuma und bei Vorbereitungen für ergotherapeutische Übungen, wird das Paraffinbad eingesetzt.

ACHTUNG: Wer mit Hitze Probleme hat, vorsichtig vielleicht erstmal mit einer Hand oder nur die Finger in das Bad eintauchen. 
Wir kennen ja alle schließlich die Auswirkungen von Herrn Uhthoff!!

So wird das Paraffinbad in der Selzer-Klinik angewendet:

Hände vor dem Bad gründlich waschen oder am besten desinfektieren.

Paraffin ohne Duftstoffe wird in einem Gerät von der Ergotherapeutin auf ca. 50°C erhitzt.


Die Hände werden 3-5 Mal in das warme Bad eingetaucht. Zwischen dem Eintauchen einen kurzen Moment abwarten, damit die nächste Schicht besser haftet.


Finger leicht spreizen und langsam eintauchen.


Mehrmals, bis zu 5 x wiederholen.


Eine dicke, wohltuende, warme Schicht hat sich gebildet.


Hände 15-20 Minuten einwirken lassen.
In vielen Praxen und Kliniken werden zusätzlich nach dem Eintauchen ins Paraffin, die Hände mit Folie umwickelt und einen Handschuh darüber gezogen. Somit hält die Wärme länger und die Pflegestoffe dringen tiefer in die Haut ein.
(Wird leider zurzeit hier nicht angeboten)


Ein Paraffinbad kann bei Ergotherapeuthen und Kosmetikerinnen 
(wer nur den pflegerischen Nutzen möchte)
oder es gibt auch spezielle Geräte für Zuhause.

Wirkung:
Die durch das Paraffin entstehende Wachsschicht öffnet die Poren, Feuchtigkeit dringt in die Hände ein und durch die entstehende Wärme wird die Haut besser durchblutet. Dadurch wird sie zarter und geschmeidiger, ein Nebeneffekt.

Für uns positiv, dass Muskelschmerzen und Steifigkeit (erhöhter Tonus) damit gelindert werden!

Trotz, dass ich Probleme mit der Hitze im Sommer habe und Herr Uhthoff mir das Leben schwer macht,
hat das Paraffinbad sich nur positiv auf meine Schmerzen und leichte Steifigkeit ausgewirkt.

Ich vergebe hier 5-Sterne.
Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht? 
Kommentiert hier auf dem Blog, wenn ihr dazu Lust habt.

Herzlichst
Eure