Freitag, 14. Oktober 2016

10 Tipps (mit und ohne Rolli, für Leser und Autoren) für die FBM am kommenden Wochenende oder ...

... wer kommt?

Wie viele von euch wissen, sitze ich gerade im Schwarzwald zur Erholung in der Selzer-Klinik.
Schön brav, versuche ich das auch, aber die Erkältung hält mich fest im Griff.

Mein Traum endlich die FBM am kommenden Samstag zu besuchen, rückt erneut (ebenso letztes Jahr) in weiter Ferne!

Doch vorbereitet habe ich mich schon zu hause und diese Tipps werde ich euch nun verraten.
Denn ohne solche Dinge, kann solch ein Besuch schnell zum Flop werden und
 derjenige sagt: Einmal und nie mehr!


Frankfurter Buchmesse vom 19. bis 23. Oktober


1. Es kommt immer darauf an, ob ihr als Leser oder Autor hinfährt. Angenehmer ist der Besuch für Autoren unter der Woche, am Donnerstag oder Freitag. Der Menschenansturm ist weniger und man kann sich gezielt nur auf sich und seine Interessen konzentrieren. Denn Samstag und Sonntag öffnen die Pforten für jedermann und 
NUR am Sonntag könnt ihr Bücher kaufen.
Am Samstag könnten ihr eure mitgebrachten Bücher signieren lassen (aber wer schleppt schon so etwas mit?) oder ihr kauft nach einer Lesung das Buch und lässt es vom Autor signieren.

Hier habe ich zwei Links für Fach- und Privatbesucher:

http://buchmesse.de/de/fbm/besuchen/privatbesucher/

http://buchmesse.de/de/fbm/besuchen/fuer_fachbesucher/

2. Tickets online bestellen!
Um nicht ewig an den Kassen anzustehen, habe ich hier den Link für euch, um online Karten zu bestellen:
https://tickets.messefrankfurt.com/ticket/de/home_ordersteps.html

In diesem Fall kann ich von "Glück" sprechen, dass ich an diesem Tag nur mit Rolli die weiten Strecken bewältigen kann und deswegen kostenlos rein komme.
Hier der Link für gehandicapte Menschen: Eintrittspreis
Eintrittpreis Privatbesucher

Eintrittspreise mit GdB und Rolli

Infos in pdf zum runterladen oder ausdrucken für gehandicapte Menschen

3. Wasser!!
Messepreis sind teuer, also packt euch eine bis zwei kleine Flaschen Wasser ein und belegt euch ein Brot/Banane/ Müsliriegel.
Für zwischendurch gerade richtig und schmälert nicht euren Geldbeutel ;-)

4. Den Messeplan bekommt ihr am Eingang. 
Aber ich habe mir schon jetzt einen ausgedruckt um mich etwas zurecht zu finden und die Stände markiert, die ich unbedingt besuchen möchte.

Ebenso studierte ich den Veranstaltungskalender
Dazu habe ich mir eine Liste erstellt: 
drei Verlage und eine gewisse Anzahl an Workshops, eine Lesung und Stände, die ich versuchen werde, zu besuchen. Weniger ist mehr in diesem Fall.

http://www.buchmesse.de/de/fbm/veranstaltungskalender/

5. Wer Autor unter euch ist, hat die Möglichkeit sich mit seinen Lesern zu treffen.
Schreibt diese direkt an (Facebook, Twitter, Blog, Newsletter) die in der Nähe wohnen oder ihr wisst im voraus wer die Messe besuchen wird, und verabredet 
euch an einem Treffpunkt und genauer Uhrzeit.

Ich denke, eine gute Idee sich zu präsentieren und in direktem Austausch zu kommen.
ABER ihr dürft KEINE Bücher verkaufen.
AUCH ist das verteilen von Flyer auf der Buchmesse untersagt.

6. Visitenkarten nicht vergessen
Denn führt ihr ein Gespräch mit einem Verlag, mit anderen Bloggern und Autoren oder auch Lesern, dann versucht doch den Kontakt auch nach der FBM zu halten oder es interessiert sich jemand für deine Bücher, Blog oder dein neustes Manuskript.
 Sie sind klein und passen in jede Tasche.

7. Notizblock und Kugelschreiber in die Tasche packen.

 8. Zwiebel-Look bei der Kleidung. 
Es wird sicher ganz schön heiß hergehen. ;-)

9. Spiegelreflexkamera und Ausrüstung am besten zu hause lassen.
Smartphones oder sonstige Handys machen doch heute tolle Fotos. Denkt an das Gewicht, denn ihr werdet viel viel laufen müssen.

10. Schuhwerk
Jetzt lacht ihr sicher - aber ich finde Pumps oder spitze Lederschuhe etwas ungeeignet. Eventuell an Blasenpflaster denken ;-) Ihr werdet dankbar sein, dieses Tipp zu befolgen.

NUN, wünsche ich euch ganz viel Spaß und hoffe, wir sehen uns am 22.10.2016 auf der FBM!?


Schreibt mich gerne an, hier oder bei FBM, Twitter oder per mail.

Herzlichst
Eure