Sonntag, 17. Juli 2016

Herr Uhthoff - du nervst uns!



Mich nervt dieses Uhthoff-Phänomen und zwar gewaltig.
Herr Uhthoff verdammt mich in den heißen Sommerwochen in die Wohnung.
Notgedrungen akzeptiere ich es - was bleibt einem auch anderes übrig!

Wer nicht weiß, was das Uhtoff-Phänomen ist, habe ich hier eine kurze Erklärung:

"Ursprünglich führte nach körperlicher Anstrengung es zu einer vorübergehenden Verschlechterung des Sehnerves bei der MS (Multiplen Sklerose). Das Phänomen wurde vom Augenarzt Wilhelm Uhthoff erstmals beschrieben. Durch die Erhöhung der Körpertemperatur durch die körperliche Anstrengung, kommt es zu einer reversiblen Blockierung der Leitfähigkeit des vorgeschädigten Sehnerves.
Heute weiß man, dass es zu vorübergehenden Verschlechterung einiger neurologischen MS-Symptome bei der Erhöhung der Körpertemperatur kommt, besonders in den Sommerwochen. Bei allen anderen Jahreszeiten kann z.B. nach sportlichen Betätigungen oder Saunagängen, solch ein Uhrhoff-Phänom auftreten. Aber sie bilden sich zu jeder Zeit zurück. Man nennt sie auch Pseudoschub. 
Abhelfen können beispielsweise Sport nur in den frühen oder späten Abendstunden verrichten, Tragen von Kühlwesten, -manschetten, -mützen, viel Trinken und einfach die Mittagszeit bis zum späten Abend im Innern verbringen."


Ich kann nichts ändern, aber bin trotzdem entnervt und sehne den Herbst herbei. 
Ich hatte den Sommer immer gemocht, aber um so sehr freue ich mich auf "schlechte" Sommertage zum Leidwesen Gesunder!

Man kann es wohl niemanden Recht machen und somit verabschiede ich mich in die Sommerpause!

Bleibt alle gesund, genießt den Sommer je nach Lust und Laune, erholt euch gut im Urlaub!

Bis bald, Herzlichst
EureCaro