Freitag, 12. Februar 2016

EU-Rentner sind ab Juli 2016 evtl. Steuerpflichtig!

Mehr Rente ab Juli 2016 bedeutet nicht nur für die Altersrente Steuern zu bezahlen, auch für die EU-Rente!

In der VdK-Zeitung fand ich zu diesem Thema einen sehr interessanten und wissenswerten Artikel:

Voraussichtlich steigen die Rentenerhöhungen um 4,4 % in den alten Bundesländern, 5 % in den neuen. Dadurch fallen Rentner, die bisher keine Einkommenserklärung abgaben, unter die Steuerpflicht. Erst ab einem jährlichen Grundfreibetrag über 8472 € (2015) und 8652 € (2016) ist man steuerpflichtig.
copyright http://www.vdk.de/deutschland/pages/presse/vdk-zeitung/5359/vdk_zeitung


Zur Berechnung werden ...

die Jahreseinnahmen herangezogen. Mit einem 450 € Job ist man auf der sicheren Seite, da der Arbeitgeber die Besteuerung zahlt.
Ansonsten werden von den Jahreseinnahmen Werbungskosten, Sonderausgaben und außergewöhnliche Belastungen abgezogen. Übrig bleibt das zu versteuernde Einkommen. Minus Freibetrag bleibt die Differenz zu versteuern.

EU-Rentner können bestimmte Pauschbeträge in ihrer Steuererklärung geltend machen. Die Höhe der Pauschbeträge richtet sich nach dem Grad der Behinderung (GdB). Menschen mit einem GdB von 50 erhalten einen Freibetrag von 570 €, je höher der GdB um so höher der Freibetrag.

Ich denke hiervon sind die meisten MS-Betroffene ausgeschlossen, denn durch die Freibeträge, Pauschbeträge und Sonderausgaben, erschwerend noch oft die geringen Renten, können wir aufatmen.

Wer es aber genau wissen möchte und durch die vielen Schlagzeilen in der Öffentlichkeit verunsichert ist, lässt sich beim VdK beraten, bei Lohnsteuerhilfevereine oder beim Finanzamt.

Ich bin seit meiner Diagnose MS 2004 Mitglied im VdK Rheinland-Pfalz und das Geld das Geld ist mehr als gut angelegt, denn sehr oft hatte ich ihre Hilfe angenommen, egal ob es um meine Entlassung 2004 ging, oder meiner EU-Rente oder Steuererklärung.

Ich hoffe, ich konnte etwas Licht in den Dschungel von Informationen bringen!?

Passt auf euch auf,
Herzlichst
Eure Caro


VdK-Zeitung zum herunterladen