Dienstag, 11. Februar 2014

Ich kann es nicht mehr hören: "Bist du im Stress?"

Hallo oder Guten Tag! Das wären doch Begrüßungen! Nein, ich habe eine Freundin, als erstes was sie sagt und fragt, ist: "Bist du im Stress?" , statt zu fragen: "Geht es dir gut?"

Standardfrage, wie ich die hasse!! 1. Bin ich im Stress, wenn ich die Frage schon höre und 2. entnervt, wenn das Telefon klingelt und ich lese ihren Namen...Stress vorprogrammiert!

Stress gibt es bei mir nur noch, den andere mir machen. Sie sagen jetzt...Bist ja selbst Schuld, wenn du dir Stress machen läßt! Stimmt ABER nicht ganz.....

Stress gibt es wiklich KAUM noch bei MIR:
weil - andere arbeiten mehr als ich und wollen hoch hinaus...das habe oder wurde mir abgewöhnt!
        - andere sind besser als ich....na und! kann es nicht ändern...!
        - ein anderer gibt sich mehr Mühe als du......ich habe dafür mehr Freizeit ;-)
        - meine Freundinnen wälzen ihren randvollen Terminkalender....meiner ist dezent voll...na und!
        - meine Freunde bleiben bis zum Ende, ob Konzert oder sonst wo....nein Danke, habe
         rechtzeitig  meinen Schönheitsschlaf und komme nach einem Konzert nicht in den Stau

Jetzt denken Sie sicher, die ist aber langweilig!? Nein, das bin ich nicht, denn Madame MS hat mir solche Knüppel in den Weg gelegt, dass ich zig Mal auf die Fresse (sorry) gefallen bin und manche Blessuren verheilen nicht mehr!

Deswegen!!....

......genieße ich mein Rentnerleben mit 48, schreibe Bücher, mache Dinge, die mir Spaß machen und wenn dann einer kommt und mir Stress macht, schlage ich die Einladung aus. Das "bisschen" Arbeiten im Haushalt und bei der AM mache ich, weil ich MUSS, aber ich bekomme kein Burnout!
Oft bin ich früher beschimpft worden: "Du bezahlst nix in die Krankenkasse ein und kostest nur!" oder "So schön wie du, möchte ich es gerne mal haben!"

Liebe Leute da draußen!!! Ja ihr stressbesetzten Menschen, ihr Nicht-versteher-wollen!....

tauscht mit mir eine Woche, nimmt mein stressfreies Leben, meine Madame MS und Mademoislle Depression!
 Überlegt euch doch, ist es euch soviel wert, immer mehr Geld zu verdienen, immer mehr Bekannte zu haben, mehr Freizeitsaktivitäten, Termine fliegen euch um die Ohren, für Kinder keine Zeit, im Urlaub krank-da der Stress fehlt...?????

NEIN, ich verdiene mein Taschengeld mit meiner Lieblingsbeschäftigung und ohne schlechtes Gewissen meinen Kindern gegenüber und lebe endlich fast so, und wenn´s die anderen nicht gäbe, wie ich möchte!!
Leider stoße ich mit dieser Einstellung nicht gerade auf Verständnis, aber Madame gibt mehr Ruhe und ich fühle mich so wohl. Basta!

In diesem Sinne einen stressfreien Abend!!
Eure Caro


        -